Tagebuch | Fotografie und das Leben

Fotomodel: Willi
Kamera: 5D Mark IV
Objektiv: Canon 50mm 1.0

2017 war für die Katz

Jetzt wird es persönlich. Wortwörtlich war 2017 für die Katz. Wer mich persönlich kennt, der weiß wie sehr ich Tiere liebe. Es ist viel passiert in diesem Jahr, aber eine Sache hat mich sehr geprägt. Willi, die wohl beste Katze auf dieser Welt, ist krank geworden. Sehr krank. So krank, dass er immer und immer mehr zu einem Pflegefall wurde. Wir haben alles gegeben, um es ihm so gut wie möglich zu machen. Seine Zeit war trotzdem gekommen. Gestern war es so weit (08.01.2018). Unter Tränen habe ich ihn in den Händen gehalten und dabei zugesehen, wie er einschlief. Er ist 17 oder 18 Jahre geworden. Der eine oder andere möge sich nun fragen, warum ich so etwas auf einer Fotografieseite schreibe. Nun, damals als ich mit der Fotografie anfing, war es noch meine kleine IXUS 75 von Canon. Danach folge die 400D ebenfalls von Canon. Die 7D, die 5D Mark II, die 5D Mark III und zuletzt die 5D Mark IV. All diese Generationen hat dieser Kater mit mir durchlebt. Jedes neue Kameraspielzeug habe ich immer an ihm testen dürfen. Er war das perfekte Model. So entstanden die Bilder, durch die ich überhaupt zur Berufsfotografie gefunden habe. Er war nicht nur einfach da, sondern hat mich durch all die Jahre begleitet. Mir mein Hobby, die Fotografie, sogar näher gebracht. Danke, dass du da warst. R.I.P. Willi

Bei jeder Renovierung und jedem Umzug war Willi mittendrin statt nur dabei.

 

Egal ob es ein großer Karton war ….

…. oder ob es ein kleiner war. Willi war der Karton Spezialist.

   

Willi konnte alles. Cool gucken ….


Aber auch sehr dumm gucken…

Und da wäre noch dieses Bild.  Einmal habe ich noch auf den Auslöser drücken dürfen am Morgen des letzen Tages.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.